Sprache:

.vc_custom_1524239413128{padding-top: 20px !important;padding-bottom: 20px !important;}.vc_custom_1525781579548{margin-right: 20px !important;margin-left: 20px !important;padding-right: 20px !important;padding-left: 20px !important;}.vc_custom_1524239413128{padding-top: 20px !important;padding-bottom: 20px !important;}.vc_custom_1525781579548{margin-right: 20px !important;margin-left: 20px !important;padding-right: 20px !important;padding-left: 20px !important;}

Sehenswertes (Ausflugsziele)

Besonders an schönen und heißen Tagen empfiehlt sich ein Besuch bei den Eisriesen. Gerade dann beeindruckt der Panoramablick vom Eingang weit über das Salzachtal hinaus und der Wechsel zwischen Licht und Finsternis ist bei schönen Wetter ebenfalls besonders reizvoll.

50km 1 Stunde keine Möglichkeit Anfahrt Google Maps

MAI, JUNI, SEPT., OKT. letzte Führung: 15.45 Uhr
JULI, AUGUST. letzte Führung: 16.45 Uhr

Das Naturschutzgebiet Bluntautal ist in seiner natürlichen Schönheit einzigartig und damit einer der bezauberndsten Flecken des Salzburger Landes. Im glasklaren Wasser der Torrener Ache spiegelt sich eine atemberaubende Bergwelt und in den tiefgrünen Seen – umrandet von weitläufigen Wiesen – tummeln sich die Bachforellen.

Zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter – das Bluntautal rührt die Seele und bietet eine Vielfalt an Erholungsmöglichkeiten.

35km 0.45 Stunden keine Möglichkeit Anfahrt Google Maps

Von 01. Mai bis 31. Oktober gilt für die Gemeindestraße ein allgemeines Fahrverbot an Samstagen, Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr. Fahrzeuge der Land- und Forstwirtschaft, Behinderte, Radfahrer, Pensionsgäste des Bärenhofes, Busse und Taxis sind ausgenommen!

St. Bartholomä, das Wahrzeichen des Königssees, ist nur mit dem Schiff erreichbar. Die weltbekannte Wallfahrtskirche, deren erste Bauteile aus dem 12. Jhdt. stammen, liegt malerisch auf einer Halbinsel. Angrenzend steht nebenan das ehemalige Jagdschlößchen, das heute als idyllisches Gasthaus dient.

Es gibt noch mehr Besonderheiten: Trompeten – oder Flügelhornklänge erschallen auf der Westseite des Sees als eindrucksvolles Echo wieder.

Der Königssee
der mit seiner guten Wasserqualität als einer der saubersten Seen Deutschlands gilt, liegt als langgestreckter Gebirgssee im Berchtesgadener Land. Inmitten von imposanten Felsen gleicht der See einem Fjord und bezaubert mit seiner smaragdgrünen Farbe.

25km 0,30 Stunden keine Möglichkeit Anfahrt Google Maps

Besucher aus aller Welt zieht es jedes Jahr in den “schönsten Seeort der Welt“, wie Hallstatt einmal vom Forscher und Weltreisenden Alexander von Humboldt Anfang des 19. Jahrhunderts betitelt wurde: Vom Marktplatz in Hallstatt aus trennen Sie nur wenige Gehminuten von einem der schönsten Fotopunkte Europas. Es ist die einzigartige Hauptansicht von Hallstatt, die sowohl bei sommerlichen Temperaturen, als auch unter einer dicken Schneedecke von begeisterten Touristen für die ewige Erinnerung festgehalten wird. Doch nicht nur diesen einzigartigen Fotopoint schätzen die Kurzzeitgäste, sondern auch die romantischen Gassen, gemütlichen Cafes und die zahlreichen kleinen Geschäfte mit Mitbringsel für die Daheimgebliebenen in aller Herren Länder.

Das Juwel unter den beliebtesten Ausflugszielen in Österreich glänzt nicht nur mit seiner uralten Geschichte, sondern auch durch kurze Wege. Während man in großen Städten oftmals lange von einer Sehenswürdigkeit zur anderen unterwegs ist, erreichen Sie in Hallstatt alle Top-Sights in nur wenigen Gehminuten. Dies macht den Sehnsuchtsort im Herzen des Salzkammergutes für viele noch attraktiver.

80km 1.5 Stunden keine Möglichkeit Anfahrt Google Maps

ganzjährig

Die größte vollständig erhaltene Burg Europas grüßt weithin sichtbar jeden, der sich Salzburg nähert. Sie sicherte den Reichtum und die Herrschaft der Salzburger Fürsten und Erzbischöfe über viele Jahrhunderte und wurde kein einziges Mal von fremden Truppen eingenommen. Bereits beim Aufstieg oder der Fahrt mit der Festungsbahn bekommt man einen guten Eindruck von der Macht dieser riesigen Anlage. Eine Führung durch die Prunkräume, Kapellen, Waffenkammern und Museen lohnt sich definitiv. Darüber hinaus raubt einem der Blick über die Stadt und die Berge den Atem. Zu selbigem kommt man danach dann am besten auf der Sonnenterrasse des Restaurants.

2km 0.5 Stunden (zu Fuß) O-Bus-Linien (22 i.R. Altstadt) Zu Fuß (Gehweg)

ganzjährig

Wer die Burg Hohenwerfen einmal gesehen hat, der vergisst sie nicht mehr. Genau so stellt man sich als Kind eine Ritterburg vor. Nur dass sie in echt noch ein bisschen schöner ist: Im Tal der Salzach, umgeben von Felswänden und über dem Fluss auf einem Hügel gelegen, wird spürbar, wie man die Handelsrouten der Salzach von dort aus überwachen konnte. Die Erlebnisburg ist in exzellentem Zustand und erweckt das Mittelalter zu neuem Leben. Daneben finden vor allem im Sommer auch zahlreiche Konzerte und Feste statt. Highlight dieser Burg ist die Falknerei: Früher diente es den Erzbischöfen als Jagdsitz – bis heute werden hier Greifvögel trainiert und bei den Flugschauen präsentiert.

42km 0.45 Stunden keine Möglichkeit Anfahrt Google Maps

ganzjährig

Wer Salzburg verstehen will, muss das Salz verstehen. Durch dieses kamen die Fürsten und Erzbischöfe an Reichtum und konnten über mehrere Jahrhunderte hinweg die politische Macht und kulturelle Vormachtstellung Salzburgs sichern. In Hallein wird aber bereits weit länger Salz abgebaut: Bereits die Kelten nutzten das „Weiße Gold“ vor 2.500 Jahren, um Lebensmittel haltbar zu machen. Im Dürrnberg findet sich das älteste Besucherbergwerk der Welt, das sich mit riesigen Bergmannsrutschen, rasanten Fahrten mit der Bahn, enormen Salzgebilden und der Fahrt über den Salzsee von Höhepunkt zu Höhepunkt hangelt.

20km 0.5 Stunden Bus 170/Bus 41 (1.10 Stunden) Anfahrt Google Maps

ganzjährig

Sauerweingut GmbH